close

  • Meinem Vaterland, der Republik Polen treu sein

     

  • AKTUELLES

  • 22 Januar 2019

    In diesem Jahr wurde zum ersten Mal bei der Promenade 58, also der Hauptstraße des schweizerischen Städtchens, ein polnischer Konferenzpavillon gestellt. Andrzej Duda eröffnete am Dienstag offiziell die Tätigkeit des Polnischen Hauses, der die Umsetzung einer vor einem Jahr vom Präsidenten präsentierten Idee ist, die aus der Initiative von Bank PEKAO SA und PZU realisiert wurde. Am Mittwochabend im Polish House fand Polish Night mit der Teilnahme von Andrzej Duda statt.

    Ich freue mich riesig über die Stelle, in der wir uns jetzt befinden. Polen, als Land, als für Investitionen offener Ort, sich ausgezeichnet entwickelnde Wirtschaft, ist hier dank Polish House präsent – betonte Andrzej Duda während der Eröffnung des Pavillons.

    Er äußerte die Hoffnung, dass die Events, die hier stattfinden würden, sich als interessant und inspirierend zeigen würden, und vor allem, dass sie Gelegenheiten für neue geschäftliche, politische Kontakte und für alles, was den Kern der jährlichen internationalen Wirtschaftskonferenz in Davos bilde, schaffen würden.

    Polish House sollte der Raum sein, der polnisches Business und polnische Investitionen fördere. Im Innern des Pavillons wird „Polish Night” stattfinden, was Polen fördern soll.

    Die Besucher werden die Möglichkeit haben, die Ansichten zum Thema des wirtschaftlichen Erfolges Polens in den letzten Jahren zu teilen und über Herausforderungen zu sprechen, die immer noch vor unserer Wirtschaft stehen. Sie werden über globale Trends, wie industrielle Revolution 4.0, Biotechnologie und künstliche Intelligenz diskutieren können. Dort werden auch Treffen mit Kunden und Investitionsfonds abgehalten, die mit der Erhöhung ihrer Engagement in Polen interessiert sind.

    Der Werbeslogan des Events ist #PolandCanDoNation

    Für Dienstagnachmittag um 15 Uhr wurde in Polish House die Debatte „Quo Vadis Digital Europe?” geplant. Am Mittwoch um 19 Uhr wird „Polish Night” stattfinden, an dem der Präsident Andrzej Duda teilzunehmen plant.

    Neben den Vertretern der Politik und der Geschäftswelt wurde zu der Sitzung Andrzej Bargiel, Skibergsteiger eingeladen, dem als dem ersten Menschen in der Geschichte eine Skiabfahrt aus den Gipfeln des Berges K2 gelungen ist. Die zum Polnischen Haus eingeladenen Gäste werden u. a. einen Film sehen, den der Sportler während der historischen Abfahrt aus dem achttausend Meter hohen Bergriesen aufgenommen hat.

    Print Print Share: